Unsere schönsten Strecken mit vielen Insider Tipps. Oberschwaben und die Schwäbische Alb erleben. Alle Strecken kennen wir persönlich und können hier auch unsere Sterne ***** vergeben. Ausblicke, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten. Bitte fahrt vorsichtig und genießt die Touren. Achtet auf ein miteinander, genießt die Touren und habt einen respektvollen Umgang mit anderen Menschen, Tieren und der Natur. Für uns bedeutet dies Rücksicht auf Fußgänger und Wanderer und somit können wir alle gemeinsam unsere schöne Natur genießen.


*****
ALPENHELD TOUR 1 - Start in Böhringen Aglishardter Strasse Sportgelände

Highlights - Fahrt über Grabenstetten, Erkenbrechtsweiler zum Albtrauf, Brucker Fels *** Beurer Fels ***** Burg Neuffen ***** Aussichtspunkt Absprungplatz Gleitschirme ***** Brille *** zurück über Grabenstetten nach Böhringen zum Startpunkt - dann weiter in das Biosphärengebiet Einstieg Zainingen und zum Hursch- Aussichtsturm ***** (42 Meter Höhe und Blick über die Schwäbische Alb) weiter nach Gruorn mit Einkehrmöglichkeit und Biergarten ***  zum Alten Lager mit vielen Einkehrmöglichkeiten, Kaffees und typisch schwäbischen Geschäften ***** zurück über das Biosphärengebiet zum Ausgangspunkt nach Böhringen
Das besondere an dieser Tour ist, dass diese viele Leute fahren können. Der Weg läuft teilweise in den Trails aber er kann auch immer außerhalb auf sicheren Wegen gefahren werden. Oder man kann auch nur den ersten Teil der Tour oder den 2. Teil der Tour fahren und sich hier mehr Zeit lassen. Am Startpunkt gibt es auch die Möglichkeit zum Einkehren im Biergarten oder in der Gaststätte.


*****

Diese Tour zählt zu unseren Highlights. Natur, wunderschöne Ausblicke über den Albtrauf, schöne Abfahrten und Aufstiege.
Start am Campingplatz in Westerheim ***. Fahrt über den Sportplatz in Donnstetten und weiter zur Burg Reußenstein ***** Weiter über die Ziefelhütte *** mit Einkehrmöglichkeit im Bio Bauernhof und Biergarten. Danach die Fahrt zum Randecker Maar und dem wunderschönen Blick ins Tal, dem Albtrauf, die Burg Teck. Weiter geht es hinab zum Sattelbogen nach Lenningen bevor es wieder die Serpentinen hoch nach Erkenbrechtsweiler geht. Von hier geht es dann wieder über Grabenstetten, Römerstein zurück. Der Römerstein Turm ist auch noch eine Option um einen schönen Ausblick über die Schwäbische Alb zu bekommen. Danach zurück zum Camping nach Westerheim.